Blog

Telefon

+49.89.33 04 07 07

Recht im 21. Jahrhundert

Verfasst von jacoblaw am 15 May 2015

Das Recht im 21. Jahrhundert

Gesamten Artikel lesen

Fracking in Kanada

Verfasst von jacoblaw am 17 April 2015

Auf wackeligem Boden

Risiken und Nutzen der Fracking-Technologie in Kanada

Gesamten Artikel lesen

Immobilienkauf in Kanada

Verfasst von jacoblaw am 27 March 2015

Tags: , , ,

Wann lohnt sich Eigentum in Kanada?

Unsere Kanzlei hatte  in den letzten Jahren immer wieder Mandanten, die uns um Unterstützung bei der Übertragung oder dem Verkauf Ihrer kanadischen Immobilie baten, da sie keine Beziehung zu Kanada hatten. Bei der Übertragung von Eigentum einer verstorbenen Person auf seine Erben  ist es in der Regel notwendig, einen aufwändigen Erbschein in Kanada zu erhalten. Kanada akzeptiert  natürlich nur das kanadische Verfahren der Übertragung von Grundbesitz. Das bedeutet im Klartext, dass eine deutsche notarielle Übertragung nicht anerkannt wird . Viele unserer Kunden waren verblüfft, als sie von den hohen Kosten für die Durchführung dieser Übernahme und dem Verkauf dieser Immobilie erfuhren.
Durch solche  Kunden erkannten wir einen beunruhigenden Trend. Oft hatten sie oder ihre Verwandten Eigentum in Kanada erworben, ohne sich der späteren Konsequenzen bewusst zu sein.  

Gesamten Artikel lesen

CETA und Südkorea

Verfasst von jacoblaw am 20 March 2015

Tags: , , ,

CETA im Schatten des kanadisch-südkoreanischen Freihandelsabkommen

Gesamten Artikel lesen

Immobilienverkauf in Kanada

Verfasst von jacoblaw am 13 March 2015

Tags: , , ,

Steueraspekte beim Verkauf einer Immobilie in Kanada

Gesamten Artikel lesen

Steuerbehörden in Kanada

Verfasst von jacoblaw am 30 January 2015

Tags: ,

Strengere Anforderungen der Canada Revenue Agency

Gesamten Artikel lesen

Selbstanzeige in Kanada

Verfasst von jacoblaw am 21 January 2015

Tags: ,

Die Selbstanzeige und das kanadische Steuersystem

Gesamten Artikel lesen

Limitierter Kunstdruck

Verfasst von jacoblaw am 7 January 2013

Tags: , , ,

Manchmal muss man sich fragen, ob Kanzleien auch das vorleben, was sie für ihre Mandanten von anderen einfordern, nämlich Verantwortungsbewusstsein und das Einstehen für Versäumnisse.

Gesamten Artikel lesen

Haftung beim Verkauf von Immobilien in Kanada

Verfasst von jacoblaw am 5 September 2012

Tags: , , , , ,

Es ist in einigen kanadischen Provinzen inzwischen Usus, den Verkäufer aufzufordern, vor Einschaltung eines Maklers einen umfangreichen Fragebogen, genannt „Property Disclosure Statement“, zur Offenlegung des Zustands der Immobilie und des Grund und Bodens auszufüllen, der den Kaufinteressenten bzw. Käufern offengelegt wird. Darin wird zum Bespiel gefragt, ob die Verkäufer Kenntnis  von irgendwelchen Boden- oder Umweltproblemen in Bezug auf das Grundstück haben, welche Art Heizung oder Klimaanlage installiert wurde, welches Alter diese hat, ob Mängel bestehen, ob die Dachkonstruktion in Stand gehalten wurde und einiges mehr. Da eine umfassende Offenlegung möglicher Probleme  tatsächlich aus Rechtsgründen nicht verlangt werden muss, sollten Verkäufer von Immobilien in Kanada wissen, dass eine Haftung für eine Fehlinformation entstehen kann, wenn sie den Fragebogen ausfüllen und unterschreiben.

Gesamten Artikel lesen

Einsprüche bei Ordnungswidrigkeiten

Verfasst von jacoblaw am 5 September 2012

Tags: , ,

Das kanadische Rechtssystem hat lange die Berufung von Entscheidungen in Verwaltungsangelegenheiten durch Verwaltungsgerichte und nicht durch die ordentlichen Gerichte eher stiefmütterlich behandelt. Die Entscheidung im Falle  R. v. Melaku vom 20. Juli 2011, zeigt jedoch die Risiken auf, die für Nicht-Kanadier durch das Ignorieren von Verwaltungsbescheiden entstehen können. In diesem Fall war der Kläger ein Taxifahrer, der auf mehrere Gerichtsvorladungen nicht reagiert hatte. Der Grund dafür war, dass er sich zwei Jahre lang außerhalb Kanadas aufgehalten hatte, um am Begräbnis seines Vaters teilzunehmen und anschließend seine jüngeren Geschwister zu versorgen. Als er nach Kanada zurückkam, entdeckte er, dass er aufgrund von mehreren Verkehrsdelikten Vorladungen vor Gericht erhalten hatte. Seine Frau hatte kein Verständnis über  das kanadische Rechtssystem und hatte ihm daher nicht von der Gerichtskorrespondenz berichtet, die während seiner Abwesenheit ankam. Sein Antrag auf nachträgliche Zulassung, ein Berufungsverfahren gegen das Verwaltungsgericht wegen Nichterscheinens zu den Gerichtsterminen zu führen wurde abgelehnt. Deshalb verlor Mr. Melaku seine Lizenz, ein Taxiunternehmen zu betreiben.

Gesamten Artikel lesen

1 2