Home Sylvia Jacob
  • Sylvia Jacob

    sj@jacoblaw.com
    ......................................................

    Gründerin & Inhaberin
    B.A., LL.B.
    Rechtsanwalt
    (Deutschland)
    Barrister & Solicitor
    (Ontario, Kanada)
    Notary
    (Ontario, Kanada)
    Solicitor
    (England & Wales)

  • Ausbildung

    • University of Toronto
      (B.A. Hon., 1981)
    • University of Toronto,
      Faculty of Law (LL.B., 1984)

     

    Zulassungen

    • Ontario 1986
    • England & Wales 1991
    • Deutschland 1996

     

    Berufliche Mitgliedschaften

    • Law Society of Upper Canada
    • Canadian/Ontario Bar Association
    • Law Society of England and Wales
    • Rechtsanwaltskammer München
    • Deutsch-Kanadische Industrie- und Handelskammer
    • Deutsch-Kanadische Gesellschaft
    • Kanadisch-Deutsche Juristenvereinigung (Vorstandsmitglied 1996-2008, Deutsche Co-Präsidentin 2008)
    • Deutsch-Kanadischer Business Club München
    JacobAssociatesSylvia Jacob2014

    Sylvia A. Jacob

    Der Tätigkeitsbereich von Sylvia Jacob umfasst grenzüberschreitendes Gesellschafts- und Handelsrecht sowie Zivilprozessrecht. Sie vertritt seit 25 Jahren Unternehmen und private Anleger im Zusammenhang mit Geschäftsgründungen und Beteiligungen in England, China, Deutschland und Kanada.

    In den vielen Jahren Ihrer Tätigkeit hat sie zahlreiche Tochtergesellschaften für international tätige deutsche Firmen in dem Herstellungs- und Technologiesektor, insbesondere im Bereich Grüne Energie erfolgreich in Nordamerika gegründet und Joint Ventures erfolgreich durchgeführt. Durch ihr Büro in Kanada ist sie in der Lage, in Zusammenarbeit mit ihren kanadischen Partnern in kürzester Zeit maßgeschneiderte Lösungen für die vielfältigen rechtlichen Belange ihrer Klienten anbieten zu können. Durch ihre Präsenz in beiden Ländern ist sie in der Lage, vor Ort Besprechungen mit Klienten in ihren Betriebsstätten in Deutschland und Kanada zu führen, um persönliche Einblicke in effektive Beratung umzusetzen.  

    Auch hat sie für etablierte amerikanische und kanadische Unternehmen Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Deutschland gegründet oder für diese bestehende Unternehmen akquiriert sowie Startups im Hightech Bereich in Deutschland angesiedelt. Hierbei kann sie aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen im deutschen Markt sehr schnell Problembereiche erkennen und anhand der unterschiedlichen Vorgehensweise im nordamerikanischen Kulturkreis durch klare und effektive  Kommunikation lösen. Eine ihrer besonderen Fähigkeiten ist es, kurzfristig effektive Beratungsteams zusammenzusetzen, um sicherzustellen, dass Projekte zeitnah und effizient, aber mit einer hohen Professionalität ausgeführt werden.

    Aufgrund ihrer einzigartigen persönlichen und beruflichen Qualifikationen ist sie in der Lage, Rechtsgutachten zu einer Reihe von Rechtsthemen, bei denen es um das Zusammenspiel des anglo-amerikanischen und deutschen Rechts geht, für Klienten und Gerichte verständlich zu erstellen.

    Aktuell berät sie einen globalen Zulieferer von Automobilzubehörteilen bei seinem Markteinstieg in Deutschland und verhandelt ein Joint Venture zwischen einer deutschen Hotelkette und einer Ferienanlage in der kanadischen Provinz British Columbia.

    Im internationalen Zivilprozessrecht hat sie große Erfahrung in der Durchsetzung von Forderungen von deutschen Unternehmen aus vertraglichen Ansprüchen gegen Geschäftspartner in England und Kanada, ob aus Handelsverträgen oder Beteiligungsverträgen. Sie hat Mandanten bereits erfolgreich in gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen in England, Deutschland, sowie die kanadischen Provinzen Alberta, British Columbia, New Brunswick, Nova Scotia und Ontario vertreten.

    Im April 2011 ist die Gerichtsentscheidung des Landgerichts München, in einem Prozess in dem sie eine namhafte kanadische Minengesellschaft gegen Forderungen von deutschen Investoren verteidigt hatte, in der Berufungsinstanz bestätigt worden. Derzeit vertritt sie mehrere deutsche Anleger gegen zwei kanadische Immobilienbeteiligungsgesellschaften in der kanadischen Provinz Alberta.

    Sie ist zweisprachig in Deutsch und Englisch und hat sehr gute französische und spanische Sprachkenntnisse.

    Veröffentlichungen

    Autorin und Referentin: “Firmengründungen in Kanada”, „Vertragsgestaltungen für Manager und Mitarbeiter im Zuge einer Entsendung nach Kanada“, Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München, 2010

    Autorin und Referentin: “Rechtliche Rahmenbedingungen im Wirtschaftsverkehr mit Kanada”, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, München, 2006

    Autorin und Referentin: “Successful Firms are Innovative”, Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München, 2005

    Autorin und Referentin: “Legal Aspects of Cross-Border Business”, Photonics, Ottawa, 2004

    Autorin und Referentin: “Exportieren nach U.S.A. und Kanada mit Schwerpunkt Produkthaftungsrecht”, TÜV Akademie, Dresden, 2004

    Autorin und Referentin: “Recent Developments in Canadian Corporate Law and Corporate Governance”, Deutsch-Kanadische Juristenvereinigung, Dresden, 2003

    Autorin und Referentin: “Rechtsvergleich zwischen deutschen und anglo-kanadischen Unternehmensstrukturen”, Bayerisches Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, München, 2003

    Autorin und Referentin: “Internetrecht aus Nordamerikanischer Perspektive”, KLW Mittelstandsforum, München, 2003

    Autorin und Referentin: “Rechtliche Fallstricke in grenzüberschreitenden Handels- und Vertriebsbeziehungen”, KLW Mittelstandsforum, München, 2000

    Autorin und Referentin: “How to do business in Germany”, Referat für die Kanadische Handelsdelegation anlässlich der CEBIT, Hannover, 1998

    Autorin und Referentin: „Vertriebswege nach Nordamerika”, Industrie- und Handelskammer München, 1997

    Autorin und Referentin: “Unterschiede zwischen Unternehmensgründungen in Deutschland und Kanada”, Deutsch-Kanadische Juristenvereinigung, Toronto, 1996